La Chasse – Die Jagd
Paris – Wien

La Chasse – Die Jagd
Paris – Wien

Unter dem Motto „La Chasse – Die Jagd“ schlägt die Bläserphilharmonie Mozarteum Salzburg unter ihrem Chefdirigenten Hansjörg Angerer eine Brücke von Wien nach Paris. Inhaltlich und musikalisch dreht sich dabei alles um die Jagd – schließlich jagten die Menschen seit jeher nicht nur dem Wild nach, sondern auch dem Glück und dem Geld, privater oder gesellschaftlicher Anerkennung und nicht zuletzt der Liebe …
Jagdmusik fand Eingang in das Schaffen vieler großer Komponisten, welche die unvergleichlichen Stimmungen von Natur, Wald und Jagd in ihre Werke einfließen ließen. So wird hier nicht nur typische höfische Jagdmusik auf historischen Parforce-Hörnern, sondern vor allem auch große Unterhaltungsmusik des 19. Jahrhunderts präsentiert – dies reicht von mitreißenden Ouvertüren Jacques Offenbachs bis zu klangvollen Walzern und Polkatänzen der Strauss-Dynastie.

CD 1
JOHANN STRAUSS SOHN (1825–1899)
(1) Kaiser Franz Joseph I. Rettungs-Jubel-Marsch op. 126
LEOPOLD KOZELUCH (1747–1818)
(2) Fanfares de la chasse Parforce (historische Parforcehörner)
JOHANN STRAUSS SOHN
(3) „Auf der Jagd“, Polka schnell op. 373
ANONYMUS
(4) „Großes Halali“ (historische Parforcehörner)
JOSEPH LANNER (1801–1843)
(5) „Jägers Lust“, Jagd-Galopp op. 82
JACQUES OFFENBACH (1819–1880)
(6) Ouvertüre zur Opéra bouffe „La belle Hélène“
JOHANN STRAUSS SOHN
(7) „Die Pariserin“, Polka française op. 238
JOSEF STRAUSS (1827–1870)
(8) „Brennende Liebe“, Polka mazur op. 129
JOHANN STRAUSS VATER (1804–1849)
(9) Seufzer-Galopp op. 9
MARC ANTOINE DE DAMPIERRE (1676–1756)
(10) „La Grande Chasse“ (historische Parforcehörner)
ADOLPHE ADAM (1803–1856)
(11) „La Chasse“ aus dem Romantischen Ballett „Giselle“
ÉMILE WALDTEUFEL (1837–1915)
(12) „Les Patineurs“, Walzer op. 183

CD 2
FRANZ VON SUPPÉ (1819–1895)
(1) Ouvertüre zur Operette „Leichte Kavallerie“
JOHANN STRAUSS SOHN
(2) „Perpetuum mobile“ op. 257
(3) „Stadt und Land“, Polka mazur op. 322
(4) Champagner-Polka op. 211
EDUARD STRAUSS (1835–1916)
(5) Carmen-Quadrille op. 134
JOSEF HELLMESBERGER JUN. (1855–1907)
(6) „Danse diabolique“
FRANZ LEHÁR (1870–1948)
(7) „Gold und Silber“, Walzer op. 79
JOHANN STRAUSS SOHN
(8) „Stürmisch in Lieb’ und Tanz“, Polka schnell op. 393
JACQUES OFFENBACH
(9) Cancan aus der Opéra bouffe „Orphée aux enfers“
JOHANN STRAUSS SOHN
(10) „Unter Donner und Blitz“, Polka schnell op. 324
JOHANN STRAUSS VATER
(11) Radetzky-Marsch op. 228

Dirigent: Hansjörg Angerer